Mitwirkende gesucht /Verhandlungsstand 23.09.13

Verhandlungsstand am 23.9.13 zwischen Bündnis für soziale Gerechtigkeit/Pro-Lachebad und dem RSC:

Es wird kein Bürgerbegehren angestrebt

  1. Begründung: Der Erfolg im 2. Schritt, 25 % der Wählerinnen an die Urne zu bringen, steht in Frage;
  2. Es wird versucht, Informationen über den tatsächlichen Reparaturaufwand zu beschaffen. Bis 10.10.13 müssten hierzu weitere Informationen vorliegen.

Wer kann die Initiativen unterstützen:

Wer kann die Links von den Veröffentlichungen in der Mainspitze an anja.eckhardt@t-online.de senden, damit sie auf die Homepage gestellt werden, bitte um kurze Rücksprache 0175 5525170?

  1. Wer kann die Facebook-Gruppe Pro-Lachebad betreuen?
  2. Wer hat Kontakte zu Leuten, die Organisationstalent haben und die Fortführung des Lachebades mitorganisieren (gibt es vielleicht Schwimmer bei EDS, die einen Sportausgleich für die neue Arbeitsplatzsuche brauchen.)
  3. Wer könnte Informationen von Schwimmbädern beschaffen, die privatisiert wurden (z.B. Taubersbergbad Mainz, Ober-Ursel, Kassel etc.)
  4. Wer hat Ideen, wie man den Badebetrieb im bisherigen Bad auch in privater Hand (evt. Stadtwerke oder Gewobau oder…) fortführen könnte?
  5. Gibt es Bürgerinnen/Bürger oder Unternehmen, die aus steuerlichen- oder sozialen Aspekten das Lachebad unterstützen würden
  6. Wer kann Beratung leisten hinsichtlich Privatisierung und Nutzung von Steuervorteilen für Unternehmen – z.B. Fragen beantworten wie „Wäre die Gründung einer AG denkbar und die Aktionäre könnten Verluste aus dem Schwimmbadbetrieb als negative Einkünfte mit anderen positiven Einkünften verrechnen?“
  7. Es gibt viel zu tun. Gemeinsam schaffen wir es.
Advertisements

2 Gedanken zu „Mitwirkende gesucht /Verhandlungsstand 23.09.13

  1. Hallo,

    ich denke, die Substanz ist nach wie vor gegeben.

    Hinsichtlich Privatisierung wäre die Mattiaqua zu nennen, ein Eigenbetrieb der Stadt Wiesbaden, die sämtliche Bäder in und um Wiesbaden unter sich hat.

    Das Taubertsbergbad ist in der Hand der Taubertsbergbad Mainz Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG, Geschäftsführer Uwe Deyle

    Die Rhein- Main- Therme in Hofheim wird von der Rhein-Main-Therme GmbH & Co. KG geleitet,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s